Archiv der Kategorie: Matthias Dienelt

  1. Der Lange, in Sachsen

    Hinterlasse einen Kommentar

    15. November 2017 von S.J.Frees

      Heute könnten die Nebenkläger ihre Plädoyers halten. Zentrales Thema in Plädoyer von Rechtsanwältin Lunnebach ist der V-Mann (Johann H.) …
    Weiterlesen

  2. Die Mär des Trios

    Hinterlasse einen Kommentar

    29. Juli 2017 von S.J.Frees

      Es ist ein Starrsinn der Bundesanwaltschaft zu behaupten, der NSU habe nur auf drei Personen bezogen. Würde die Bundesanwaltschaft …
    Weiterlesen

  3. Der letzte Auftritt

    Hinterlasse einen Kommentar

    12. März 2017 von S.J.Frees

    In jeder Hinsicht war 9. 3. 2017 der letzte Auftritt im Bundestagsuntersuchungsausschuss NSU. Denn für den Ausschuss war es die letzte …
    Weiterlesen

  4. Kann sich Ralf Wohlleben mit seiner Erklärung ins rechte Licht rücken?!

    1

    19. Dezember 2015 von S.J.Frees

    Als man am frühen Morgen an diesem Mittwoch zum Prozess kam, konnte man schon ahnen dass irgendetwas im Busch ist. …
    Weiterlesen

  5. Was wäre wenn….

    Hinterlasse einen Kommentar

    8. Dezember 2015 von S.J.Frees

    Morgen soll endlich die Aussage von Beate Zschäpe stattfinden der mutmaßlichen Rechtsterroristin des NSU. Ach ja, es gibt dieses Wort …
    Weiterlesen

  6. Die Aussage

    Hinterlasse einen Kommentar

    5. Dezember 2015 von S.J.Frees

    Jetzt soll es nächste Woche sein. Eine Aussage welche Art sein wird,weiß bisher keiner.Doch was für mich persönlich viel interessanter …
    Weiterlesen

  7. Videobeweise am 238.Prozesstag NSU

    Hinterlasse einen Kommentar

    20. Oktober 2015 von S.J.Frees

    Der Satz „Technik die Begeistert „ traf heute gerade nicht zu im Saal 101 am Oberlandesgericht in München. Stattdessen wurden …
    Weiterlesen

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

Schließe dich 428 Followern an

Kategorien

Über mich

Liebe Leserinnen und Leser, ich schreibe hier meine privaten Aufzeichnungen die ich im NSU-Prozess erlebt habe, es sind bisher knapp 240 Prozesstage. Dazu kommen zahlreiche Untersuchungsausschüsse die meisten in Erfurt und in Berlin.Dazu kommen noch Düsseldorf, Wiesbaden, Stuttgart. Alles was ich hier schreibe ist privat, wer meine Texte übernehmen möchte, bitte mich dann als Quelle eintragen.Einige wissen das sie nicht fragen müssen. Jeder Mensch der sich auf meiner Seite infomieren möchte ist herzlich willkommen. Fern sollen die bleiben, die dies nicht wertschätzen und negativ darüber berichten wollen. Wie geschrieben, ich mache dies als zweit Job, weil ich anders berichten will als eine allgemeine Zeitung.Denn sowas darf sich nicht wiederholen.Die Hoffnung stirbt zuletzt.In diesem Sinne an alle Leser meines Blogs ein großes DANKE für das Vertrauen in mich. Mit freundlichen Grüßen Stefan Josef Frees